Schürmann + Witry Architekten





                 

SAN RIEMO


Neubau Wohnungsbau fuer eine Genossenschaft, München (D)
offener Realisierungswettbewerb
2017 | Ankauf

in Arbeitsgemeinschaft mit schürmann + schürmann architekten bda, Stuttgart und Miriam Stümpfl, Zürich

«Ein weißbuntes Haus». Das Gebäude versteht sich als Katalysator für das gemeinschaftliche Leben und Wohnen in der Großstadt. In einer architektonisch klaren und eindeutigen Struktur werden großzügige Räume und Raumkonstellationen ermöglicht. Durch den Rückgriff auf klare, robuste architektonische Mittel - von Konstruktion über die Detailierung bis hin zur Materialisierung- entsteht ein Ort mit hohem Identifikationspotenzial, das von den Bewohnern angeeignet werden will. Das Gefühl von Gemeinschaft beginnt bereits beim Betreten des Hauses. Ein zentraler Eingangsbereich führt in eine großzügige Halle welche die beiden Erschließungskerne miteinander verbindet, als Verteiler funktioniert und einen Treffpunkt für alle Bewohner bietet. Zwei zueinander in räumlichem Bezug stehende Treppenanlagen schaffen eine klare Mitte, einen Ort, an dem sich die Bewohner täglich über den Weg laufen. Um diesen zentralen Raum gliedern sich die Ausbildungswerkstatt und die Gemeinschaftsnutzungen. Die Werkstatt ist im Sinne einer Produktionsstraße organisiert. Dessen Ende, der Bankraum, öffnet sich visuell zur Eingangshalle und schafft die Verbindung zum Café im Süden. Zudem bietet sie mit der offenen Straßenfassade einen repräsentativen Aufenthalts-Veranstaltungsraum für besondere Anlässe.  Das für das Haus identitätsstiftende Moment des handwerklichen Arbeitens steht somit im Zentrum des offenen Erdgeschosses.


Visualisierung: nuur images

baunetz.de
bauwelt.de
kooperative-grossstadt.de






                           


© Schürmann + Witry Architekten ︎Impressum