Schürmann + Witry Architekten




       

                                  

Labourbühne Stuttgart-Rot


Pavillionsystem
offener Wettbewerb im Rahmen IBA 27 Stuttgart
2021 | 1.Preis
Realisierung 06.2021
Bauherrschaft: 
Neues Heim - die Baugenossenschaft + Baugenossenschaft Zuffenhausen 

Das Pavillonsystem basiert auf einem einfachen Baukastenprinzip und ist modular erweiterbar. Die mögliche Aneignung des Pavillons – der Laborbühne – durch die beteiligten Akteure der Genossenschaft steht im Mittelpunkt der Planung. Hier können unterschiedliche Aktivitäten stattfinden: von Podiumsdiskussionen, über Konzerte bis hin zur Nutzung als kleines Teehaus. 

Die offenen Ecken spannen diagonale Raum- und Blickbezüge auf. Flügeltüren können je nach Nutzung geöffnet und geschlossen werden und verzahnen den filigranen geometrischen Bau mit der Natur des Siedlungsparks. 

Der Pavillion wird über justierbare Spindeln auf den Boden gestellt. So entsteht im wahrsten Sinne des Wortes ein «fliegender Bau», der mit einfachen Mitteln auf- und wiederabgebaut werden kann. Durch die Justierbarkeit der Gewinde können die Niveauverläufe der Umgebung aufgenommen werden.  Das System ist strukturell so adaptiv, dass es auf wechselnde Untergründe reagieren und den bestehenden Baumbestand integrieren kann. 

Handelsübliche Schalplatten sowie unbehandelte Dreischichtplatten bilden das Grundmaterial des gesamten Pavillons. Die Konstruktion ist einfach gefügt und die Bauteile so dimensioniert, dass jeweils zwei Personen den Aufbau bewältigen können.  


> Veranstaltungen
> Reallabor Wohnen
> IBA 27
                                                                          









© Schürmann + Witry Architekten ︎Impressum