Schürmann + Witry Architekten




      
                                  

FREIHAMPTON


Neubau Wohnungsbau für eine Genossenschaft, München (D)
offener Realisierungswettbewerb
2019


Drei leichte, weiße Baukörper, bilden eine untrennbare Einheit mit dem vernetzenden, vegetationsreichen Außenraum sowie der unterirdischer Gebäudebasis. Sie stehen in einem klaren räumlichen und visuellen Bezug zueinander und schaffen einen klar definierten halböffentlichen Hofraum der als Mitte für die Genossenschaft fungiert. Über die leicht erhöhte Anordnung des Zentrums, wird eine Privatheit erreicht ohne sich über bauliche Mittel vom Straßenraum abgrenzen zu müssen. Das Untergeschoss verbindet die drei Gebäude funktional. Von der „Mitte“ aus werden die einzelnen Gebäude erschlossen. Die Erschliessungsmatrix –außenliegenden Treppen und Laubengänge mit Lufträumen und zweigeschossigen Terrassen – schafft Großzügigkeit, bietet Aufenthaltsqualität und generiert visuelle Verbindungen zwischen den einzelnen Gebäuden und über das ganze Areal hinweg. Entlang der Erschließung sind – vom Erdgeschoss bis zum grosszügigen Dachgarten – alle Räume gemeinschaftlicher Nutzung angedockt. Sämtliche Wohnungen sind durchgesteckt, sodass die Bewohner, neben den Räumen zu den frequentierten Laubengängen, auch privatere Wohnbereiche zur Verfügung haben. In dieser Dualität aus Quirligkeit und Ruhe, beziehungsweise aus niederschwellig nutzbaren, ausladenden Gemeinschaftsbereichen und einfachen, hellen, robusten Wohnungen, sehen wir die Qualität des genossenschaftlichen Zusammenlebens. 

Visualisierung: nuur images


                           




  ︎